Sicherheit bei Tandemsprüngen Unsere Tandemmaster und das Sprungmaterial: erstklassig.

Sicherheit an erster Stelle

Natürlich möchten nicht nur Sie heil landen, sondern auch Ihr Tandemmaster. Darum hat er eine spezielle Ausbildung absolviert, die ihn erst berechtigt, Tandemsprünge durchzuführen.

Sowohl der Hauptschirm als auch der Reservefallschirm können durch jeweils zwei verschiedene Griffe ausgelöst werden. Und schließlich ist jedes unserer Tandemfallschirm-Systeme mit einem Öffnungsautomaten ausgestattet. Durch ständige Luftdruckmessungen und eine aufwendige Elektronik stellt dieses Gerät fest, ob es sich mit zu großer Geschwindigkeit in zu geringer Höhe der Erde nähert - in diesem Fall wird automatisch der Reservefallschirm geöffnet.

Öffnungsautomat CYPRES
Das Bedienteil des Öffnungsautomaten CYPRES

Neben der Ausbildung spielt die Ausrüstung für die Sicherheit eine große Rolle. Unsere Tandemfallschirm-Systeme werden –wie gesetzlich vorgeschrieben- von einem Fallschirmtechniker in regelmäßigen Abständen überprüft und gewartet.

Die vier Haken, mit denen Sie der Tandemmaster mit seinem Gurtzeug verbindet, halten jeweils eine Last von 2,85 t aus. Im Gurtzeug des Tandemmaster befinden sich zwei gleichwertige Fallschirme - der Hauptschirm und der Reservefallschirm. Auch wenn er nicht benutzt wurde, wird der Reservefallschirm alle 12 Monate erneut von einem dafür zugelassenen Packer überprüft und gepackt.

Sie sehen – es werden alle erdenklichen Vorkehrungen getroffen, den Fallschirmsprung zu einem sicheren und unvergesslichen Erlebnis zu machen!

Tandem-Gurtzeug
Ein Tandem-Gurtzeug